Changers CO2 fit App digitalisiert Ihr BGM
Published February 9, 2016

Changers CO2 fit App digitalisiert Ihr BGM

Die Changers C02 fit App begeistert Unternehmen immer mehr für das digitale Betriebliche Gesundheitsmanagement (kurz BGM). Denn nur fitte und gesunde Mitarbeiter können 100% am Arbeitsplatz leisten. Unternehmen realisieren, dass sie einen aktiven Part dabei einnehmen können und zählen die Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz zur Managementaufgabe.

ING Bank iPhone

Genau da kommt Changers ins Spiel. Die Changers CO2 fit App adressiert sowohl die Abteilung BGM, als auch die CSR (Corporate Social Responsibility). Die App verbindet auf sinnvolle Weise die Reduktion von CO2 und die Entwicklung eines Klimabebwusstseins der Nutzer mit der Steigerung der persönlichen Fitness durch positive Bewegungsmotivation.

Gesundheitsförderung und Mitarbeitermotivation durch digitales betriebliches Gesundheitsmanagement

So bietet die Changers C02 fit App den Unternehmen und ihren Mitarbeitern verschiedene Möglichkeiten ihre Gesundheit zu verbessern. Es gibt nicht nur die Ikons über die der Nutzer die zurückgelegten klimaschonenden Kilometer einsehen kann, sondern auch die Möglichkeit zum Beispiel Vorsorgemanagement durch Teilnahme an Seminaren und Vorsorgeuntersuchungen digital zu erfassen, also das BGM aktiv in die App zu integrieren.

Im Bereich BGM bieten wir die digitale Erfassung von BGM Maßnahmen in den fünf Kategorien „Sport“, „Ernährung“, „Bewusster leben“, “Arbeitssicherheit” und “Medizinische Prävention” an. Versicherte können dann ganz bequem via Smartphone von den Prämien ihres Arbeitgebers profitieren und ersparen sich zudem noch lästige Stempelheftchen, die es häufig bei Ärzten oder Krankenkassen vorzulegen gilt. Damit bietet die Changers C02 fit App den Unternehmen einen weiteren Schritt hin zu einem digitalen Gesundheitsmanagement.

Das Trickser falsche Daten eingeben könnten, da haben Daniela Schiffer und ihr Team keine Bedenken „Wenn jemand an drei Tagen in der Woche angibt 2 Liter Wasser getrunken zu haben, dann hat er sich die Bonuspunkte allein schon deshalb verdient, weil er sich drei Mal damit auseinander gesetzt hat, dass ausreichende Wasserzufuhr für ihn gut ist und er beim vierten Mal vielleicht schon sein Verhalten verändert hat.”

Mehr zu den Vorteilen des digitalen betrieblichene Gesundheitsmanagements und Tipps zur erfolgreichen Umsetzung finden Sie HIER.

Wie Sie Ihr betriebliches Gesundheitsmanagement krisenfest machen und Gesundheitsförderung ins Home Office bringen, erfahren Sie HIER.

Text: Lisa Mehrling. Grafik: Sofia Saxlund.

Like what you read? Share it
Datenschutzeinstellungen
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Datenschutzrichtlinie