Klima schützen – Bäume pflanzen mit Wells for Zoë
Published September 26, 2020

Klima schützen – Bäume pflanzen mit Wells for Zoë

Seit dem Start unserer CO2 Challenges in 2015 haben wir mit unseren Kunden die Teilnahmeleistungen Ihrer Mitarbeiterinnen mit Baumpflanzungen verbunden. Unser Ziel war es immer, die sich erst langfristig bemerkbar machenden Veränderungen einer Verhaltensveränderung mit einem konkreten Impact in der realen Welt zu verbinden. Mit etwas, das unmittelbar Wirkung erzeugt, das ich anfassen kann und auf das ich stolz bin.

Für uns war dabei die Glaubwürdigkeit und Nachhaltigkeit der Pflanzungen immer das wichtigste Kriterium für die Auswahl eines Partners. Daher freuen wir uns sehr, euch heute das NGO “Wells for Zoë” als neuen Changers Baumpflanz-Partner vorstellen zu dürfen, die uns in dem was sie machen und wie sie es machen sehr bewegt haben.

Eure Bäume für ein besseres Leben in Malawi

Wells for Zoë ist eine NGO aus Irland, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, der in ärmlichsten Verhältnissen lebenden Landbevölkerung in Nord-Malawi Zugang zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen. In Mzuzu, der Hauptstadt Malawis, wird die einfache und robuste Plastik-Handpumpe hergestellt, die von den Dorfbewohnern selbst gewartet werden kann. Die Tochter des Pumpen-Entwicklers kam im Alter von 18 Jahren bei einem tragischen Motorrad-Unfall ums Leben. Ihr Name Zoë und dessen dessen griechische Bedeutung “Leben” wurde zum Namen und Inhalt der NGO. 

Mit den Wasser-Pumpen kommt die Veränderung in das Leben der Dorfbewohner. Die häufig viel zu flachen und offenen Brunnenlöcher werden mit einem massiven Deckel versehen, in dem die Pumpe sauberes Wasser aus größeren Tiefen fördern kann. Krankheiten bleiben hierdurch aus, die Menschen sind weniger geschwächt und können sich besser um ihre Landwirtschaft, den Ackerbau und auch um die Bildung kümmern.

Die Pumpen waren erst der Anfang, mit den Baumpflanzungen geht es weiter.

Wells for Zoe pflanzt mit den Menschen vor Ort aber auch einheimische Bäume, die zum einen das Klima verbessern, die Bodenerosionen aufhalten und zum anderen durch ihre Früchte helfen, sich selbst besser zu ernähren. Unterernährung ist leider keine Seltenheit, steht Malawi doch seit vielen Jahren immer wieder mit einem Bein in der Hunger-Katastrophe. Die wenigen Bäume, die es noch zur Jahrtausendwende gab, sind entweder den Brennöfen oder verantwortungslos agierenden Unternehmen zum Opfer gefallen. 

Das Wissen der Bevölkerung, wie man den Samen einheimischer Bäume sammelt, aufbereitet, lagert und wieder pflanzt ist leider nicht mehr vorhanden. Wells for Zoe musste es mühsam über die Jahre wieder in den Dörfern etablieren. Es wurden daher in ganz Nord-Malawi Pflanz-Clubs eingerichtet mit Baum-Schulen, in denen die Dorfbewohner diese Fähigkeiten wieder erlernen. Wells for Zoe Mitarbeiter besuchen diese regelmäßig, kontrollieren und dokumentieren die Fortschritte und belohnen die Club Mitglieder mit Materialien, die die Anpflanzungen erleichtern.

2020 wurde begonnen die Clubs und deren Pflanzungen mit Geodaten zu erfassen und durch Drohnen-Flüge zu dokumentieren, um den Baum -Spendern eine größtmögliche Transparenz zu geben. Die von der NGO gebauten Brunnen sind bereits alle mit Geodaten versehen und können über das Internet angezeigt werden. 

Wells for Zoe ist eine Freiwilligen-Organisation. Außer den Malawischen Mitarbeitern erhält niemand ein Gehalt. Sämtliche Reisen und Flüge werden privat übernommen, so dass 100% der Spenden der Bevölkerung zu Gute kommen kann.

Die NGO arbeitet komplett autark, ist nicht auf Regierungsorganisationen oder Unternehmen angewiesen und muss keine Kompromisse in ihrer Arbeit vor Ort mit den Menschen machen. Changers hatte ein langes Gespräch mit John Coyne, der mit seiner Frau Mary die NGO 2005 aus persönlichen Erfahrungen in Malawi gründete. Wir sind sehr beeindruckt von den Leistungen und Erfolgen, die die beiden in den wenigen Jahren bereits erreichten und freuen uns sehr gemeinsam mit euch und den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern das Leben der Menschen in Malawi ein wenig besser zu machen. Mehr zu Wells for Zoe und deinen in Malawi gepflanzten Bäumen gibt es hier:

Like what you read? Share it
Datenschutzeinstellungen
Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind unerlässlich, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
Datenschutzrichtlinie